Mercedes-AMG GT4: Auslieferung beginnt noch im März 2020

Nach dem Launch des neuen Mercedes-AMG GT3 wurde nun auch der weiterentwickelte GT4 vorgestellt. Der neue Mercedes-AMG GT4 (Modelljahr 2020) wartet neben einigen optischen Änderungen mit technischen Optimierungen auf, die unter anderem die Langstrecken-Performance verbessern sollen. Dank einer stärkerer Motor- und Bremsenkühlung soll auch im Wüstensand von Abu Dhabi nichts mehr heißlaufen. Nach der erfolgreichen Homologation sollen die ersten Exemplare des neuen Modells noch im März 2020 ausgeliefert werden.

Weiterlesen

Mercedes-AMG GLE 63, 63 S und GLS 63 S jetzt vorbestellbar

Es ist soweit: Ab sofort lassen sich die neuen Mercedes-AMG SUVs bestellen. Konkret geht es um die GLE- und GLS-Modelle. Die Preise starten bei nicht weniger als 124.355 Euro, dafür gibt es jede Menge Platz und Leistung im Überfluss.

Weiterlesen

Koenigsegg Jesko versus Jesko Absolut

Koenigsegg hat es wieder getan. Der Koenigsegg Jesko Absolut wird eines der schnellsten, wenn nicht das schnellste Serienauto aller Zeiten werden. Im Jesko Absolut kommen einmal mehr enorme Motorleistung, modernste Getriebetechnologie und extreme Aerodynamik zusammen. Ob man in den normalen Jesko oder in die Hochgeschwindigkeitsversion Jesko Absolut steigt – nichts ist mit den Hypercars aus Schweden vergleichbar.

Weiterlesen

McLaren Speedtail und McLaren GT gewinnen IF Design Awards

McLaren und Bowers & Wilkins, Hersteller von Audiosystemen, wurden beim diesjährigen iF DESIGN AWARD ausgezeichnet. Sowohl der McLaren Speedtail als auch der McLaren GT konnten sich in der Kategorie Car Audio durchsetzen. Der iF DESIGN AWARD wird jährlich von der in Hannover ansässigen iF International Forum Design GmbH, der ältesten unabhängigen Designorganisation der Welt, veranstaltet. Insgesamt wurden 7.298 Beiträge aus 56 Ländern eingereicht.

Weiterlesen

Koenigsegg Jesko Absolut: Der schnellste Koenigsegg aller Zeiten – für alle Zeiten

Der Koenigsegg Jesko Absolut wurde enthüllt. Es ist der schnellste Koenigsegg, der je gebaut wurde. Das kommt bei einer Neuvorstellung im Hause Koenigsegg relativ oft vor. Es soll allerdings diesmal auch der schnellste Koenigsegg für immer sein – niemals wieder will man ein schnelleres Kfz auf den Markt bringen. Kunden können zwischen dem Koenigsegg Jesko Absolut und dem normalen Jesko wählen, der bereits vor einem Jahr vorstellt wurde.

Weiterlesen

Toyota MR2 in der Toyota Collection Köln

Die Toyota-Collection in Köln öffnet mal wieder ihre Tore. Und einen neuen Stargast gibt es auch: Ein Toyota MR2 ist zu Gast. Der Mittelmotor-Zweisitzer, der in drei Generationen gebaut wurde, genießt unter Toyota-Fans einen gewissen Kult-Status. Die Fahrzeugsammlung auf dem Gelände von Toyota Deutschland (Toyota-Allee 2, 50858 Köln) kann am Samstag, 4. April 2020, von 10 bis 14 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist wie immer frei.

Weiterlesen

10 Jahre Mercedes-AMG-Kundensport: Neuer GT3, weiterentwickelter GT4

2020 steht für Mercedes-AMG Motorsport ganz im Zeichen des zehnjährigen Kundensport-Jubiläums. Seit 2010 sind die Rennfahrzeuge auf den Strecken der Welt unterwegs. Mehr als 390 Rennfahrzeuge wurden in den vergangenen zehn Jahren an Kundenteams aus aller Welt übergeben, die damit in über 120 Serien 418 Gesamtsiege, 788 Klassensiege und 171 nationale und internationale Titel feiern konnten. Auch zur Jubiläumssaison 2020 geht Mercedes-AMG mit einem neuen AMG GT3 und dem weiterentwickelten AMG GT4 an den Start.

Weiterlesen

Porsche 911 Turbo S: Mehr Bumms im Koffer

Darauf haben die Porsche-Fans gewartet: Die erste Version mit „Turbo“ im Namen wurde präsentiert. Der neue 911 Turbo S liefert 478 kW / 650 PS aus einem neu entwickelten 3,8-Liter-Boxermotor mit zwei VTG-Ladern, 70 PS mehr als der Vorgänger. Das maximale Drehmoment ist auf 800 Newtonmeter gestiegen (50 Nm mehr). Dank einem extra für den Turbo abgestimmten Achtgang-PDK fährt man nach 2,7 Sekunden (minus 0,2 Sekunden) 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt unverändert bei 330 km/h.

Weiterlesen

McLaren 765LT: In 7,2 Sekunden auf 200

Leichter, mehr Leistung: Diese zwei Attribute gelten oft, wenn Autohersteller ein neues Modell präsentieren. Was McLaren jedoch in den letzten Jahren treibt, spottet langsam jeder Beschreibung. Der neue McLaren 765LT ist ein gutes Beispiel: 90 PS haben die Engländer im Vergleich zum letzten LT-Modell draufgelegt, um 0,7 Sekunden schneller ist der 765LT auf 200. Die Konkurrenz kann einpacken, wie es scheint.

Weiterlesen