Koenigsegg Gemera auf der Rennstrecke

Der Koenigsegg Gemera gehört zu den leistungsstärksten Autos, die je produziert wurden. 1.700 PS und 3.500 Nm Drehmoment klingen eher nach Dragster als nach viersitziger Straßenlimousine. Um die Leistung fahrbar zu machen, sind daher eine ganze Menge Tests notwendig sowie eine perfekte Abstimmung – ohne elektronische Fahrhilfen wäre der Gemera für den normalen Autofahrer nicht zu kontrollieren.

Weiterlesen

Der Motor des Koenigsegg Gemera: Dreizylinder-Gigant

Der Motor des Koenigsegg Gemera ist klein. Drei Zylinder, die sich zwei Liter Hubraum teilen. Das ist gut für den Verbrauch und die Emissionen. Doch wenn es um Leistung, Drehmoment und Klang geht, braucht sich der kleine Zwerg kaum zu verstecken. Vielleicht nennen sie ihn bei Koenigsegg deshalb den Tiny Friedly Giant (TFG) – den kleinen, freundlichen Giganten.

Weiterlesen

Koenigsegg Gemera: Das Design-Konzept

Der Koenigsegg Gemera stand als Konzept vor einer Herausforderung: Die Leistung sollte im Megawatt-Bereich liegen, gleichzeitig sollten vier Personen mehr als genug Platz auch für längere Touren haben. „Das Design des Gemera ist von der Form eines Eies für die Gestaltung der Kabine inspiriert, da es ein Gefühl von Kokonbildung, Schutz, Symmetrie und Gleichgewicht vermittelt, das wir für das Interieur unseres viersitzigen Megacars als perfekt geeignet empfunden haben.“.

Weiterlesen