Audi TT RS Facelift

Audi Sport hat dem Audi TT RS ein Facelift spendiert. Dass der TT RS optisch nun noch dynamischer daherkommt, liegt unter anderem an den überarbeiteten Front- und Heckpartien. Das Herz des Kompaktsportlers bleibt jedoch unverändert.

Das ist natürlich der 5 Zylinder-Turbo-Motor, der auch in der internationalen Fachwelt nach wie vor sehr gut ankommt: „Für die herausragende Performance sorgen das niedrige Gewicht, das maximal sportlich abgestimmte Fahrwerk und unser preisgekrönter Fünfzylinder. Bereits zum neunten Mal in Folge haben wir mit dem 2.5 TFSI-Motor den begehrten „International Engine of the Year Award“ gewonnen.“, wie der technische Geschäftsführer der Audi Sport GmbH, Oliver Hoffmann, frohlockt.


Fotos: Audi

An der Front gibt es leichte Änderungen am Kühlergrill, der nun in Schwarz matt lackiert ist den Quattro-Schriftzug in Titanoptik trägt. Die vergrößerten seitlichen Lufteinlässe werden nun innen und außen durch Finnen geteilt und reichen fast bis an die Kotflügel, was den TT RS noch breiter erscheinen lässt. Hinter dem Single Frame-Grill wurden zusätzliche Wasserkühler verbaut. Nach unten schließt die Front durch einen neuen Spoiler ab, an den Seiten gibt es neue Schweller. Die Außenspiegel können nun auch in Karbon geordert werden. Auch das Heck wurde überarbeitet und wird nun von einem durchgehenden, feststehenden Flügel mit Winglets an den Seiten geziert. Unten gibt es den neuen RS-Diffusor und die RS-typische ovalen Auspuffrohre an den Seiten. Für helle Momente sorgen serienmäßig LED-Scheinwerfer, optional auch in Matrix-Bauweise, oder gleich Matrix-OLED-Scheinwerfer im 3D-Design.



Unter der Motorhaube jedoch nichts neues, wobei man mit dem bekannten 2,5 Liter-TFSI-Motor mit seinem 5 Zylinder-Sound auf keinen Fall schlecht ausgestattet ist. Wie bisher geht der TT RS in 3,7 Sekunden auf 100 km/h und schiebt dabei zwischen 1.950 und 5.850 Umdrehungen mit 480 Nm an. Schluss ist bei 250 km/h, optional bei 280 km/h. Auf die Straße kommt die Kraft über die bewährte 7 Gang-S-Tronic und den permanenten Allrad-Antrieb. Der dürfte mit den grad mal 1.450 kg wenig Probleme haben.


Bestellt werden kann der neue Audi TT RS ab dem 7.2.2019, bei den Händler stehen die neuen Modelle ab Frühjahr 2019. Für das Coupe werden 67.700 Euro fällig, der Roadster beginnt bei 70.500 Euro.

[Gesamt:4    Durchschnitt: 5/5]

10 Gedanken zu „Audi TT RS Facelift

  • 06/02/2019 um 13:31
    Permalink

    Auf jeden Fall mehr als meine Freundin 😂

    Antwort
  • 06/02/2019 um 17:36
    Permalink

    Geht wieder, Audi hatte den Link geändert

    Antwort
  • 07/02/2019 um 14:09
    Permalink

    Absolut stimmiges Fahrzeug. Sportlich, aber nicht übertrieben

    Antwort
  • 09/02/2019 um 12:41
    Permalink

    Absolut krasses Fahrzeug! Am besten den Motor in nem A4, Chip rein und ab gehts mit 500PS!

    Antwort
  • 09/02/2019 um 17:31
    Permalink

    Schade dass sie den 5 zylinder nur im RS verbauen

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.