Toyota Brennstoffzellen-LKW: Bis zu 600 km Reichweite

Toyota macht langsam Ernst: Etwa 70 Prozent der CO2-Emissionen von Nutzfahrzeugen entfallen in Japan auf Lkw und Busse mit einem Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen. Gemeinsam mit der Nutzfahrzeugtochter Hino will man das ändern. Ab Frühjahr 2022 sollen die ersten Brennstoffzellen-Lkw mit einem Gesamtgewicht von bis zu 25 Tonnen in den Praxistest starten.

Mit im Boot sind Partnerunternehmen aus der Logistik- und Getränkeindustrie. Die Lastwagen auf Basis des Hino Profia werden verschiedene Routen durch Japan zurücklegen und dabei ausschließlich mit Wasserstoff unterwegs sein. Da die Gesamtreichweite mit einer Tankladung bei etwa 600 Kilometern liegt, können die Brennstoffzellen-Lkw alle Teststrecken ohne Tankstopp zurücklegen.

Im Vergleich zu konventionellen Diesel-Lkw geht Toyota bei einer täglichen Laufleistung von 500 Kilometern von etwa 82 Tonnen jährlich eingespartem CO2 aus. Darüber hinaus ist der Brennstoffzellenantrieb dank fehlender Schaltvorgänge des Elektromotors laufruhiger und entwickelt entwickelt so gut wie keine Fahrgeräusche.

Toyota Brennstoffzellen-Lkw

Basismodell Hino Profia FR1AWHG
Länge / Breite / Höhe 11.990 / 2.490 / 3.780 mm
Gesamtgewicht 25 t
Brennstoffzellen-Stack Polymer-Elektrolyt-Brennstoffzelle
Motor Wechselstrom-Synchronmotor
Hochdruck-Wasserstofftank mit 70 MPa Druck
Batterie Lithium-Ionen-Akku
Reichweite voraussichtlich ca. 600 km

Foto: Toyota

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x