Neue Audi S3 Sportback und S3 Limousine vorgestellt

Vor gut 20 Jahren hat Audi den ersten S3 herausgebracht. Jetzt kommt die neue Generation – als S3 Sportback und S3 Limousine. Den Antrieb übernimmt ein 2.0 TFSI-Motor mit 228 kW / 310 PS Leistung und 400 Nm Drehmoment – Daten, die verdächtig an das Aggregat vom Golf 7 R erinnern. Beide Modelle beschleunigen dank der 7 Gang-S Tronic in 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Quattro-Antrieb und das S-Sportfahrwerk, optional mit Dämpferregelung, sind ebenfalls an Bord.

2,0 Liter Turbo

Dennoch sollte man mit den 228 kW / 310 PS und 400 Nm Drehmoment einigermaßen souverän vorwärts kommen. Ebenfalls an Bord ist Audis valvelift system (AVS), das den Hub der Auslassventile steuert. Damit soll die Füllung der Brennräume optimiert werden. Beide Modelle gehen in 4,8 Sekunden auf 100 km/h, Schluss ist wie üblich bei 250 km/h. Über Audis drive select lässt sich neben der Motorcharakteristik auch der Sound des Vierzylinder-Turbos anpassen, damit die Nachbarn abends nicht aus dem Bett fallen, wenn man auf den Hof knattert. Eine schnell schaltende 7 Gang-S tronic samt Freilauffunktion und der Allradantrieb quattro sorgen für Traktion. Die hydraulische Lamellenkupplung vor der Hinterachse verschiebt je nach Bedarf die Antriebsmomente zwischen Vorder- und Hinterachse. Im Vergleich zum normalen A3 liegen die S-Modelle 15 Millimeter tiefer, auf Wunsch montiert Audi das serienmäßige S-Sportfahrwerk auch mit Dämpferregelung. In den Dämpfern steuern Ventile den Öldurchfluss, so passen sie sich in Tausendstelsekunden einzeln und permanent dem Straßenzustand, der Fahrsituation und den Wünschen des Fahrers an.

Fotos vom Audi S3 Sportback 8Y:

Abmessungen

Im Vergleich zu den Vorgängern sind die neuen S3-Modelle gewachsen: Der Sportback um drei und die Limousine um vier Zentimeter. In der Breite sind es jeweils drei Zentimeter. Der Fünftürer misst jetzt 4,35 Meter in der Länge, der Viertürer 4,50 Meter. In der Breite beträgt das Plus drei Zentimeter beim Sportback und zwei Zentimeter bei der Limousine. Die Höhe von 1,82 Meter ist bei beiden Varianten identisch, ebenso wie der Radstand von 2,63 Meter. Im Innenraum haben sie in der Schulter- und Ellbogenbreite leicht zugelegt. Der Gepäckraum hält 325 Liter Volumen bereit, beim Sportback je nach Position der Rücksitzbank bis zu 1.145 Liter.

Fotos von der Audi S3 Limousine 8Y:

Innenraum

Ein schönes Detail, welches sofort ins Auge fällt, ist der neue Shifter für die Siebengang S tronic. Das Cockpit ist auf den Fahrer ausgerichtet, serienmäßig erscheinen die digitalen Anzeigen in einem 10,25 Zoll-Display. Alternativ stehen das Audi virtual cockpit und seine „plus“-Version zur Auswahl – beide mit 12,3 Zoll Diagonale, letztere zusätzlich mit drei unterschiedlichen Screens. Die Sportsitze sind Neuentwicklungen, ihre serienmäßigen Bezüge zum großen Teil aus recycelten PET-Flaschen gefertigt. In der Mitte der Instrumententafel verbaut Audi ein 10,1 Zoll-Touch-Display. Es erkennt die Eingabe von Buchstaben per Handschrift und gibt akustische Rückmeldung. Auf Wunsch ist auch ein Head-up-Display verfügbar. Hinter dem MMI-Bedienkonzept der neuen S3-Modelle steht der Modulare Infotainmentbaukasten der dritten Generation (MIB 3). Er hat eine zehnmal höhere Rechenleistung als sein Vorgänger, zudem fließen Daten jetzt mit LTE Advanced-Geschwindigkeit. Das dürfte sich auch bezahlt machen, wenn man den S3 als WLAN-Hotspot nutzt. Bei der Routenführung stehen Voraussagen über die Entwicklung der Verkehrslage und hochauflösende Satellitenbilder von Google Earth zur Verfügung. Auch das dürfte Audi wieder etwas konkurrenzfähiger machen, nachdem die Modelle in Sachen Infotainment zuletzt doch spürbar in die Jahre gekommen waren.

Fahrerassistenzsysteme

Audi pre sense front, der Ausweichassistent mit Abbiegeassistent und der Spurwarner sind serienmäßig an Bord. Optional gibt es weitere Assistenzsysteme wie die Spurwechsel- und Ausstiegswarnung sowie den Querverkehr- und Parkassistent. Bei der Längs- und Querführung unterstützt der adaptive Fahrassistent. Er hält Geschwindigkeit und Abstand zum Vordermann konstant und hilft durch sanfte Eingriffe in die Lenkung bei der Spurführung. Der Effizienzassistent soll beim Sprit sparen helfen.

Marktstart und Preise

Der Vorverkauf der neuen kompakten S3-Modelle beginnt in vielen europäischen Ländern im August 2020, die ersten Autos stehen ab Anfang Oktober bei den Händlern. In Deutschland fangen die Preise für den S3 Sportback bei 46.302,53 Euro an, die Schlüssel für die S3 Limousine gehen für 47.179,83 Euro über den Tisch. Das Sondermodell „edition one“ hat eine pythongelbe (Sportback) beziehungsweise tangorote (Limousine) Lackierung mit schwarzen Akzenten und kommt unter anderem mit 19 Zoll-Rädern sowie Sportsitzen.

Fotos: Audi

4.5 108 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x