BMW 545e xDrive: Erster Eindruck

Mit den Plug-in-Hybrid-Versionen des 5ers ist man bei BMW bislang ganz zufrieden. Zuverlässigkeit und Alltagstauglichkeit haben die Erwartungen erfüllt. Mit dem Facelift wurden die Modelle nochmal überarbeitet, zudem gibt es ein neues Flaggschiff: Den BMW 545e xDrive. Außerdem gibt es nun auch die erste Kombi-Version: Den BMW 530e Touring und die Allrad-Version BMW 530e xDrive Touring.

Äußerlich sieht man dabei erstmal wenig von der Elektrifizierung. Eine kleine Klappe am vorderen linken Kotflügel für den Stecker und das “e” am Heckschriftzug, mehr Hinweise gibt es nicht. Die 11,2 kWh große Batterie ist unter der Rücksitzbank verbaut und nimmt kaum Stauraum weg. Neben dem emissionsfreien Fahren kann die Batterie auch für den sogenannten Extra-Boost genutzt werden: Drückt man zweimal auf den Sport-Knopf, geht es im 530e in sechs Sekunden und im 545e in 4,7 Sekunden von Null auf 100 km/h.

Fotos von der BMW 545e xDrive Limousine:

Spannend sind die “eDrive zones”. Das sind Zonen in über 80 Städten, die auf Umweltzonen basieren. Die Plug-in-Hybride von BMW erkennen diese Zonen und können so eingestellt werden, dass sie beim Eintritt automatisch auf elektrischen Antrieb umschalten. Da man sich dabei normalerweise in Gebieten mit hohem Fußgängeraufkommen befindet und gleichzeitig selbst wegen des Elektro-Antriebs kaum Geräusche produziert, wird bei weniger als 30 km/h automatisch ein Sound erzeugt, um Fußgänger zu warnen.

Fotos: BMW

4.4 108 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x