Honda e als Red Dot Design of the Year ausgezeichnet

Der Honda e hat den Red Dot Design Award 2020 als „Best of the Best“ in der Kategorie Automobile gewonnen. Es ist die höchste Auszeichnung des jährlich ausgelobten Designwettbewerbs und geht an das beste Produkt der jeweiligen Kategorie. Der Sieg kommt nicht überraschend, so eigenständig und mutig wie Honda das kugelrunde Elektromobil gezeichnet hat.

Die jährlich vergebenen Red Dot Awards prämieren Produkt-, Marken- und Kommunikationsdesigns. Die Gewinner kürt eine Jury aus 40 internationalen Experten, die jeden Beitrag testen und bewerten. Die Gewinnerprodukte werden im Red Dot Design Museum im Design-Zentrum Nordrhein-Westfalen in Essen präsentiert. „Diese renommierten Auszeichnungen rücken die visionären und talentierten Designer von Honda ins Rampenlicht“, sagte Executive Creative Director Makoto Iwaki. „Der Honda e ist eines der außergewöhnlichsten Beispiele für zeitgenössisches Automobildesign der vergangenen Jahre und hat die Auszeichnung ‚Best of the Best‘ absolut verdient.“.

Fotos vom Honda e:

Der Honda e ist das erste vollelektrische Kfz der Japaner. Als dicht besiedeltes Land mit der Hauptstadt Tokio, dessen Metropolregion über 38 Millionen Einwohner zählt, gibt es großen Bedarf für urbane Mobilitätslösungen. Der Elektro-Kleinwagen stößt dabei in die richtige Nische. Umso mehr, wenn man zukünftige Szenarien entwirft, in denen konventionelle Autos zum Einen aus Platzgründen und zum Anderen aufgrund der hohen Umweltbelastung in Großstädten von städtischen Fahrverboten bedroht sind. Einen ersten Vorgeschmack auf das eigenständige Design des Honda e lieferte das Konzeptfahrzeug Urban EV, das auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2017 in Frankfurt präsentiert wurde. Später wurde die Studie bei den Car Design Awards als „Best Concept Car“ ausgezeichnet. Der folgende Honda e Prototype stand gleich nach seiner Weltpremiere im Rahmen des Genfer Automobilsalons 2019 im Mittelpunkt der Ausstellung „Honda experience – Casa Connessa Tortona“ auf der Milan Design Week 2019. Die Ausstellung bot den Besuchern einen einzigartigen Einblick in das Designkonzept des Honda e Prototype.

Honda blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte bei den Red Dot Awards zurück. So wurden der Honda S2000 im Jahr 2001 und der Civic im Jahr 2006 mit dem „Red Dot: Best of the Best“ ausgezeichnet. Weitere „Red Dots“ gingen 2008 an den Accord Tourer und 2009 an den Insight. Unter dem Motto „Auf der Suche nach gutem Design und Kreativität“ zeichnen die Red Dot Design Awards wegweisende Arbeiten und Projekte von Designern, Agenturen und Unternehmen aus der ganzen Welt aus. Mit einer prominent besetzten Jury von mehr als 40 internationalen Experten gilt der jährliche Wettbewerb als eine der renommiertesten Auszeichnungen für herausragendes Design weltweit.

Fotos: Honda

[Gesamt: 13   Durchschnitt:  4.8/5]

6 Gedanken zu „Honda e als Red Dot Design of the Year ausgezeichnet

  • 12/04/2020 um 13:03
    Permalink

    Ich halte ja echt gar nix von Kleinwagen und von Elektroautos genausowenig. Aber der Honda e hat echt was 😳

    Antwort
  • 16/04/2020 um 16:28
    Permalink

    Was soll das Teil denn kosten?

    Antwort
    • 16/04/2020 um 16:29
      Permalink

      33.850 Euro für die kleine Version, 3.000 mehr für die größere.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.