Bentley Flying Spur: Auslieferung in Europa hat begonnen

Bentley Motors hat begonnen, in ganz Europa und Großbritannien de brandneuen Flying Spur auszuliefern. Die Auslieferung soll im Laufe des Jahres in den östlichen Märkten, in Nordamerika und in Asien weitergehen. Der neue Flying Spur wird voraussichtlich im Jahr 2020 rund 20% des weltweiten Umsatzes von Bentley ausmachen. Erstmals in der zweiten Jahreshälfte 2019 gezeigt, hat die Facelift-Version bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter das Luxusauto des Jahres. Die Produktion von Autos für Kunden begann im November im Bentley-Werk in Crewe, das kürzlich von The Carbon Trust als erste klimaneutrale Fabrik Großbritanniens für die Herstellung von Luxusautos zertifiziert wurde.

Chris Craft, Bentleys Vorstandsmitglied für Vertrieb und Marketing, erklärt: „Wir haben den Flying Spur mit einem emotionaleren Design, einer breiteren Dynamik, einem weltweit führenden Einrichtungsstil und innovativer Technologie völlig neu erfunden. Der neue Flying Spur ist die ultimative Luxuslimousine und das neue Flaggschiff von Bentley. Wir freuen uns, dass unsere Kunden damit beginnen, das zu liefern, was wir für ein außergewöhnliches Auto halten.“.

Die dritte Generation von Flying Spur ist ein Showcase für Bentleys Designsprache. Gebaut auf einer völlig neuen Plattform, die durch die nach vorn gewanderte Vorderachse nun einen längeren Radstand bietet. In der Kabine wurden die vorderen und hinteren Bereiche verbunden. Das Interieur ist unverkennbar von Bentley geprägt, mit nachhaltigen, natürlichen und authentischen Materialien und einer Vielzahl neuer Technologien. Dazu gehört das Bentley Rotating Display: Die HD-Instrumententafel lässt dem Fahrer die Wahl zwischen einem 12,3-Zoll-Digital-Touchscreen, analogen Zifferblättern oder einem Digital-Detox: Ein schlichtes Holzfurnier.

Fotos vom Bentley Flying Spur:

Eine abnehmbare Touchscreen-Fernbedienung bildet die Entertainment-Zentrale auf dem Rücksitz. Damit lassen sich alle wichtigen Funktionen bedienen, darunter Jalousien, Klimaregelung und Rücksitzmassage. Es kann auch das Mehrfachkonfigurations-Stimmungsbeleuchtungssystem des Flying Spur steuern. Komfort und Exklusivität in der geräumigen Kabine werden durch eine umfangreiche Liste von Single- und Dual-Veneer-Holzoptionen unterstützt. Sowohl vorne als auch hinten hat Bentley geriffelte Ledersitze in neuem Design eingeführt, die in der Mulliner Driving Specification mit Rautensteppung versehen sind. Dreidimensionale Diamant-gesteppte Leder-Türeneinsätze reklamiert Bentley als Weltneuheit. Ein optionales Panorama-Glas-Schiebedach spannt sich über die gesamte Länge des Daches. Drei Audiosysteme vom Feinsten, darunter ein Bang & Olufsen-System mit 16 Lautsprechern und ein einzigartiges 2.200-W-Naim-System, sind ebenfalls erhältlich.

Zu den Fahrerassistenzsystemen gehören eine Nachtsicht-Infrarotkamera, ein Verkehrsassistent, eine Blindsportwarnung und ein Head-Up-Display. Eine Reihe von Advanced Connectivity-Funktionen, einschließlich eines integrierten WLAN-Hotspots, helfen dem Fahrer, mit einer Reihe von Echtzeitfunktionen und -diensten in Kontakt zu bleiben. Der Flying Spur basiert auf einem neuen Aluminium-Verbundchassis. Die elektronische Allradlenkung wird zum ersten Mal in einem Bentley verwendet und kombiniert mit Active All-Wheel Drive und Bentley Dynamic Ride – dem weltweit ersten 48-V-Elektro-Wankstabilisator – für ein dem Gewicht gerecht werdenden Fahrverhalten. Ein weiterer großer Fortschritt sind die neuen Dreikammer-Luftfedern, die ein viel größeres Maß an Federungseinstellung zwischen dem Fahrkomfort einer Limousine und der eher sportlichen Gangart bieten.

Das Herzstück des Flying Spur ist natürlich aus dem VW-Regal weithin bekannt: Eine weiterentwickelte Version des 6,0-Liter-W12 mit zwei Turboladern, die mit einem Doppelkupplungs-Achtgang-Getriebe zusammenarbeitet. Der neue TSI-Motor wuchtet den Flying Spur in 3,8 Sekunden von 0-100 km/h und schafft Vortrieb bis zu einer Höchstgeschwindigkeit 333 km/h. Wer sich, wie mehr als 80% aller Kunden, für die Mulliner Driving Specification entscheidet, bekommt 22-Zoll-Räder, hochgezogene Rautensteppungen an den Sitzen, dreidimensionale Ledertürverkleidungen, einen Volllederhimmel, gestickte Bentley-Embleme und Bentleys Jewel-Öl- und Tankdeckel. 60% der Kunden entscheiden sich für die Flying Spur First Edition, die von der britischen Flagge inspirierte Außen- und Innenabzeichen der First Edition sowie zahlreiche Sonderausstattungen umfasst, darunter das neue, elektrisch eingesetzte Flying B-Maskottchen, das Bentley Rotating Display, die Touring Specification und die Stimmungsbeleuchtung.

Die Preise beginnen in Deutschland bei 180.400 €.

Fotos: Bentley

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  4/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.