Nissan Leaf: Bis zu 8.000 Euro Wechselprämie

Weil die angekündigte Aufstockung der staatlichen Umweltprämie immer noch nicht in Kraft getreten ist, hat sich Nissan gedacht, das einfach selber in die Hand zu nehmen. Beim Kauf eines neuen Nissan Leaf sichert das Unternehmen seinen Kunden ab sofort bis zu 8.000 Euro Wechselprämie zu. Der Einstiegspreis für den Elektro-Kleinwagen sinkt dadurch auf 28.800 Euro UPE zzgl. Überführung (LEAF ZE1 mit 40-kWh-Batterie und 110 kW/150 PS Leistung). Der Deal gilt auch für den LEAF e+.

Der dürfte mit seinem 160 kW / 217 PS starken Elektromotor, dem 62-kWh-Akku und der daraus resultierenden Reichweite von 385 Kilometer pro Batterieladung auch die attraktivere, flexiblere Option sein. „Anfang November hat die Bundesregierung die Erhöhung der E-Auto-Prämie beschlossen, doch seitdem ist nichts passiert“, erklärt Vincent Ricoux, Direktor Marketing der Nissan Center Europe GmbH. „Wir wollen unsere Kunden nicht länger warten lassen und stocken die Prämie deshalb mit sofortiger Wirkung auf. Nissan setzt damit nicht nur ein klares Zeichen für die Elektromobilität, sondern auch für Verlässlichkeit und Berechenbarkeit.“.

Der Umweltbonus für den Leaf setzt sich zusammen aus dem unveränderten Anteil von 2.000 Euro, den das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bewilligt, und dem nun auf 6.000 Euro angehobenen Nissan Anteil bei Inzahlungnahme eines Altfahrzeugs. Der höhere Nissan Anteil gilt solange, bis die Erhöhung der staatlichen Umweltprämie in Kraft tritt. Das Angebot von Nissan, von der erhöhten Wechselprämie schon jetzt zu profitieren, gilt auch beim Kauf eines Nissan e-NV200. Für den rein elektrischen Kastenwagen gibt es 6.570 Euro. Neben den 2.000 Euro staatlicher Umweltprämie sichert Nissan bis zu ihrer finalen Bestätigung 4.570 Euro zu.

Foto: Nissan

4.5 109 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x