Lamborghini Huracan EVO RWD: Diät-Drifter

Lamborghini hat den Huracan EVO Rear-Wheel Drive (RWD) angekündigt: 449 kW / 610 PS und 560 Nm Drehmoment, die bei 6.500 U/min allesamt über die Hinterachse herfallen. Dazu wiegt der Huracán EVO RWD nur 1.389 kg, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h und beschleunigt in 3,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h. „Der Huracán EVO-Hinterradantrieb gibt dem Fahrer die Hand: Das Fahrerlebnis wird durch die Hardware gewährleistet“, sagt Stefano Domenicali, Vorsitzender und CEO von Automobili Lamborghini. „Dieses Auto erinnert den Fahrer an Lamborghinis reinen technischen Ursprung: Der Fahrer steht im Mittelpunkt der Leistung des Huracán EVO RWD, mit ungefiltertem Feedback und einem emotionalen und ansprechenden Fahrerlebnis, das vom Piloten gesteuert wird. Die Leistung des Huracán EVO RWD beruht auf der Harmonie zwischen Mensch und Maschine: Das fahrerische Können und die RWD-Mechanik des Huracán EVO sorgen für eine perfekt ausbalancierte Dynamik, physikalisches Feedback und eine pure Leistung. Der Huracán EVO RWD erweitert die V10 Huracán-Palette um ein Modell, das sowohl Neueinsteiger als auch diejenigen anspricht, die auf der Suche nach großartigem Fahrspaß sind.“

Heckantrieb für mehr Spaß

Der V10-Motor liefert mehr als nur Leistung für das Hinterradantriebs-Setup: Der Sound des Saugkraftwerks kombiniert mit dem speziell abgestimmten Traktionskontrollsystem, um ein emotionales Fahrerlebnis sowohl im Trockenen als auch im Freien zu bieten Nässe und sogar Schnee. Das neue Performance Traction Control System (P-TCS) ist speziell für den Huracán EVO mit Hinterradantrieb kalibriert und liefert Drehmoment auch in der Phase, in der sich das Auto nach einem Driften oder einem Seitenschlupf neu ausrichtet. Während ein „normales“ Traktionskontrollsystem eine scharfe Entkopplung liefert und darauf wartet, dass ein Fahrzeug vollständig stabil ist, bevor es erneut Drehmoment abgibt, liefert das P-TCS-Fahrzeug Drehmoment im Voraus, um einen starken Drehmomentabbau zu vermeiden und eine bessere Traktion beim Verlassen einer Kurve zu gewährleisten.

Fotos vom Lamborghini Huracan EVO RWD:

Der P-TCS-Eingriff wird gemäß den Fahrmodi des Huracán EVO RWD kalibriert, die über die ANIMA-Taste des Lenkrads (Adaptive Network Intelligent Management: „Soul“ auf Italienisch) ausgewählt werden. In STRADA minimiert der P-TCS den Schlupf der Hinterräder, um Stabilität und Sicherheit unter allen Bedingungen zu gewährleisten: Mit einer proaktiveren Strategie verwaltet der P-TCS die Drehmomentübertragung auf Oberflächen mit geringer Haftung. Im SPORT-Modus maximiert der P-TCS den Fahrspaß: Die Hinterräder können während des Beschleunigens rutschen und skaten und sorgen so für einfachen Fahrspaß, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen. Das System erkennt Bedingungen, bei denen der Übersteuerungswinkel schnell zunimmt, und begrenzt die Drehmomentübertragung auf die Hinterräder, sodass der Fahrer das Fahrzeug perfekt steuern und stabilisieren kann.

In CORSA wird das P-TCS so kalibriert, dass der Hinterradschlupf erreicht wird, der die Traktion und Beweglichkeit des Fahrzeugs beim Verlassen einer Kurve optimiert und es dem Fahrer ermöglicht, die Leistung zu maximieren. Das P-TCS verbessert die Interventionsruhe um 30% im Vergleich zum vorherigen Huracán-RWD-Modell. Verbessert die Traktion bei Kurvenausfahrten um 20% und erhöht das Übersteuern um 30%. Das Hybrid-Chassis des Huracán EVO RWD besteht aus leichtem Aluminium und Kohlefaser sowie einem Gehäuse aus Aluminium und thermoplastischem Harz mit einem Gesamttrockengewicht von 1.389 kg und einem Leistungsgewicht von 2,28 kg / PS. Mit einer Gewichtsverteilung von 40/60 vorne / hinten sitzt der Huracán EVO RWD auf einer Doppelquerlenker-Federung mit überlappenden Vierecken und passiven Stoßdämpfern. Die elektromechanische, servounterstützte Lamborghini Dynamic Steering (LDS) ist speziell auf den Huracán EVO RWD abgestimmt und sorgt für maximale Rückmeldung. Das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe sorgt für schnellstmögliche Gangwechsel und eine Startsteuerung für maximale Beschleunigung aus dem Stand. Die 19-Zoll-Kari-Felgen mit speziell entwickelten Pirelli P Zero-Reifen sind mit belüfteten und gebohrten Stahlbremsen ausgestattet. Optional sind 20-Zoll-Felgen und carbokeramische Bremsen erhältlich.

Designupdates

Der Huracán EVO RWD zeichnet sich durch eine geformte, zielgerichtete Person aus, die durch einen neuen Frontsplitter und vertikale Lamellen innerhalb der größeren, gerahmten vorderen Lufteinlässe ergänzt wird. Die Heckstoßstange in Hochglanzschwarz verfügt über einen neuen Diffusor, den es nur beim Huracán EVO RWD gibt. Im Cockpit befindet sich ein 8,4-Zoll-HMI-Touchscreen in der Mittelkonsole des Fahrzeugs, der alle Funktionen des Fahrzeugs steuert und die vollständige Konnektivität wie Telefonanrufe, Internetzugang und Apple CarPlay verwaltet. Sowohl innen als auch außen bietet Lamborghinis Ad Personam-Programm unübertroffene Optionen für die Personalisierung von Farben und Schnitten Dies ermöglicht den Besitzern des Huracán EVO RWD, ihrem neuen Lamborghini-Fahrgerät ihren individuellen Stil und ihre Persönlichkeit zu verleihen. Um die Form des Autos hervorzuheben, wurde die neue Farbe Giallo Belenus (gelb) zusammen mit einer speziellen Leder- und Alcantara-Farbe für die Innenausstattung entwickelt, die zum neuen Außenlack passt.

Die ersten Kunden können den Huracán EVO RWD im Frühjahr 2020 abholen – vorrausgesetzt, man hat 159.443 Euro (unverbindliche Preisempfehlung ohne Steuern) zur Hand.

Fotos: Lamborghini

Tweet 20
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.