Mazda MX-30 First Edition: Erster vollelektrischer Mazda kommt Mitte 2020

Das erste elektrische Fahrzeug von Mazda feierte jüngst auf der Tokyo Motor Show seine Weltpremiere. Der neue Mazda MX-30 soll trotz lokal emissionsfreiem Elektroantrieb Fahrspaß und eine möglichst perfekte Einheit von Fahrer und Fahrzeug bieten – auf Japanisch Jinba Ittai.

Bei der Auswahl der Batteriegröße stand im Vordergrund, die CO2-Emissionen über den gesamten Lebenszyklus des Fahrzeuges – von der Herstellung bis zum Recycling – möglichst gering zu halten. Diese Betrachtungsweise rückt zunehmend in den Fokus beim Vergleich von konventionell angetriebenen Fahrzeugen mit batterie-elektrischen Fahrzeugen. Den Ansatz, einem Elektrofahrzeug beim mittelfristigen Strommix in Deutschland und Europa schon bei geringeren Gesamtlaufleistungen einen CO2-Vorteil zu verschaffen, nennt Mazda „Rightsizing“. Die 35,5 kWh starke und somit relativ leichte Hochvoltbatterie spielt dabei eine zentrale Rolle, mit ihr erreicht der Mazda MX-30 eine Reichweite von 200 Kilometern im realitätsnahen WLTP-Zyklus, bei gleichzeitig positivem Einfluss auf den CO2-Ausstoß über die Lebenszeit, das Handling und die Fahreigenschaften.

Fotos vom Mazda MX-30 First Edition:

Auch beim Thema Design geht der Mazda MX-30 seinen eigenen Weg: Die „Human Modern“ genannte Interpretation des erfolgreichen Kodo Designs von Mazda verleiht dem ersten Elektrofahrzeug von Mazda ein eigenständiges Erscheinungsbild, was durch das vom Mazda RX-8 übernommene Free-Style-Türkonzept ohne feste B-Säule nochmals an Individualität gewinnt. Im offen gestalteten Innenraum mit seiner freischwebend wirkenden Mittelkonsole lag ein besonderes Augenmerk auf nachhaltigen und umweltfreundlichen Materialien. Die Türverkleidungen bestehen aus Fasern aus recycelten Kunststoffflaschen, während der Kork, der in der Mittelkonsole verarbeitet wurde, aus Resten von Flaschenkorkenproduktion stammt.

Der exklusive Mazda MX-30 First Edition ist nur in der jetzt angelaufenen Reservierungsphase erhältlich und wird in der Außenfarbe Mondsteinweiß Metallic oder den optionalen 3-Ton-Metallic-Lackierungen basierend auf den Grundfarben Mondsteinweiß Metallic, Magmarot Metallic sowie Polymetal Grau Metallic angeboten. Optisch punktet das Sondermodell mit vielen Highlights, wie dem Matrix LED-Lichtsystem mit Lichtsignatur, abgedunkelten Heck- und Seitenscheiben, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, einem D-Säulendekor mit Hochglanzfinish und Chromapplikationen im Innenraum. Die Ausstattung an i-Activsense Sicherheitssystemen besteht aus Notbremsassistent (SBS) mit Fußgänger- und Radfahrererkennung, Spurwechselassistent (BSM), Verkehrszeichenerkennung (TSR) und Spurhalteassistent (LAS), Rückfahrkamera und einer radargestützten Geschwindigkeitsregelanlage (MRCC) mit Stauassistent.

Immer gut vernetzt ist der Fahrer des Mazda MX-30 First Edition durch das Konnektivitätssystem Mazda Connect mit 8,8-Zoll Display und zusätzlichen EV-Funktionen, Soundsystem mit acht Lautsprechern inklusive DAB Radio, Bluetooth, USB- und 12V-Anschluss, Mazda Navigationssystem, Apple Carplay und Android Auto sowie mit dem Advanced Head-up Display mit Projektion in der Windschutzscheibe. Durch weitere Ausstattungsmerkmale wie Einparkhilfe vorne und hinten, Klimatisierungsautomatik, Sitzheizung (vorne), E-Call Notruf, schlüsselloses Zugangssystem LogIn, Licht- und Regensensor sowie Einstellung der Rekuperationsstufen per Lenkradpaddels ist der Mazda MX-30 First Edition auch sonst für diese Fahrzeugklasse üppig ausgestattet.

Seit Kurzem bietet Mazda Kunden die Möglichkeit, den exklusiven Mazda MX-30 First Edition gegen eine Gebühr von 1.000 Euro auf www.mazda.de zu reservieren und so zu den Ersten zu gehören, die das neue Modell zum Marktstart ihr Eigen nennen können. Der Reservierungsbetrag ist jederzeit wieder stornierbar und wird bei Kaufvertragsabschluss automatisch zurückerstattet. Der Mazda MX-30 First Edition startet voraussichtlich zu Preisen ab 33.990 Euro, die Auslieferung in Deutschland und Europa beginnt im zweiten Halbjahr 2020.

Fotos: Mazda

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Ein Gedanke zu „Mazda MX-30 First Edition: Erster vollelektrischer Mazda kommt Mitte 2020

  • 21/11/2019 um 12:08
    Permalink

    Den muss man sich erstmal live ansehen. Vielleicht ist er was geworden…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.