VW ID.R schnellstes Elektro-Fahrzeug auf der Nürburgring-Nordschleife

Volkswagen Motorsport – ein Name, den man nicht so oft in den Neuigkeiten der Rennstrecken der Welt liest. Wenn, dann richtig haben sie sich wohl in Wolfsburg gedacht und gleich mal einen neuen Rekord auf dem Nürburgring aufgestellt. Nicht den Gesamtsieg, den Rundenrekord über alle Klassen hinweg hält immernoch Timo Bernhard mit dem Porsche 919 Hybrid Evo in 5:19:55 Min, aber die beste Zeit für ein rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug. Und auch insgesamt hat der VW ID.R mit 6:05:34 Min die zweitschnellste jemals gemessene Zeit in den Asphalt der grünen Hölle gebrannt.

Damit hätte es für den von zwei E-Motoren angetriebenen ID.R auf der 20,6 Kilometer langen Nordschleife auch für den Rekord von Stefan Bellof gereicht, der immerhin 35 Jahre ungebrochen blieb. Schneller als der ID.R war jedoch noch kein Elektro-Fahrzeug zuvor. Der 500 kW / 680 PS starke Rennwagen kam auf eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 206,95 km/h. Für Fahrer Romain Dumas, der bereits vier Mal das 24h-Rennen auf dem Nürburgring gewann, war die Rekordfahrt mit dem ID.R ein weiteres Highlight auf seiner Lieblingsstrecke.

„Rekordhalter auf der Nordschleife zu sein, macht mich wahnsinnig stolz“, sagte Dumas. „Für mich ist das die beste und schwierigste Rennstrecke der Welt. Vielen Dank an das Team von Volkswagen Motorsport, das wieder einmal einen fantastischen Job gemacht hat. Der ID.R war perfekt auf die Nordschleife vorbereitet und es hat einfach nur Spaß gemacht, diese enorme Beschleunigung und die hohen Kurvengeschwindigkeiten zu erleben.“

Bereits auf dem Pikes Peak und in Goodwood hatte der VW ID.R für Rekorde und Aufsehen gesorgt. Um auf die Nürburgring-Nordschleife optimal vorbereitet zu sein blieben fünf Monaten. Dabei kamen auch viele Stunden im Simulator zusammen. Die Feinabstimmung erfolgte aber natürlich auf der Rennstrecke. Auch Nürburgring-Geschäftsführer Mirco Markfort zeigte sich von dem Ergebnis beeindruckt: „Den Nürburgring in dieser Zeit zu umrunden ist eine enorme Aufgabe. Wie erfolgreich und vor allem schnell das vieldiskutierte Thema E-Mobilität sein kann, hat Volkswagen mit dem Rekord erfolgreich unter Beweis gestellt. Wir sind stolz, dass unsere Rennstrecke aufgrund des Anspruchs sowie der langen Historie im Rahmen von Entwicklungen, Erprobungen und Rekorden einen so hohen Stellenwert hat. Dies gilt für die Hersteller, aber auch für die Fans, die eine erreichte Leistung auf der anspruchsvollen Nordschleife genau einzuschätzen wissen.“

Fotos: Volkswagen

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.