Lamborghini Miura SV

Lamborghini war beim diesjährigen Retromobile, der Pariser Show für Oldtimer, mit einem ganz speziellen Kfz vertreten: Ein roter Miura SV. Dieses extrem seltene Fahrzeug (nur 150 Stück wurden gebaut) wurde von Polo Storico, Lamborghinis Oldtimer-Abteilung, komplett restauriert und seinen Besitzer Jean Todt, derzeit Präsident der FIA, übergeben.

Das Fahrzeug mit der Fahrgestellnummer #3673 rollte am 11. November 1972 aus der Fabrik und erhielt die Fahrgestellnummer eines 1968er Miura S, der bei einem Unfall zerstört worden war. Die Verwendung einer älteren Fahrgestellnummer war damals unter Sportwagenherstellern aus verschiedenen Gründen nicht besonders selten. Es gab steuerliche Motive, um den Kunden vor den extrem hohen Einfuhrsteuern für Neufahrzeuge in bestimmten Ländern zu schützen, sowie praktische, da das Fahrzeug die vorherige Zulassung und die dazugehörigen Dokumente behielt.



Der Miura SV #3673 wurde Ende 1972 an seinen ersten Besitzer, einen Herrn Mecin aus Südafrika, ausgeliefert. Damals erhielt der Miura SV eine Lackierung in Rosso Corsa (rot) mit einem unteren Goldband und einer Innenausstattung aus schwarzem Leder. In den selben Zustand wurde er nun, 47 Jahre später, bei der Restaurierung wieder versetzt. Diese dauerte 13 Monate und umfasste die vollständige Demontage des Autos, bei der jedes Detail überprüft wurde: Von der Markierung des Rahmens, der Karosserie und des Innenraums bis hin zur Nummerierung und Datierung der anderen Komponenten. Polo Storico hat auch die Übereinstimmung mit den Aufzeichnungen in den Montagebüchern der Lamborghini-Archive bestätigt.


Fotos: Lamborghini

Als der Miura SV zur Restaurierung in Sant’Agata Bolognese, dem Hauptsitz von Lamborghini, ankam, war er komplett, zeigte jedoch deutliche Gebrauchsspuren. Die Mechaniker von Polo Storico versuchen beim Restaurierungsprozess, soviele Teile wie möglich im Originalzustand zu belassen.  
Neben dem Miura SV präsentiert Polo Storico auch einen Lamborghini 400 GT von 1966 auf Retromobile. Das Chassis Nr. 0592, das sich jetzt im Besitz eines Sammlers aus den Vereinigten Staaten befindet, wird derzeit bei Polo Storico komplett restauriert.



Polo Storico, das 2016 eingeweiht wurde, ist die hauseigene Abteilung von Lamborghini, die sich mit der Verwaltung des gesamten historischen Erbes des Unternehmens befasst, einschließlich der Restaurierung und Zertifizierung aller bis 2001 hergestellten Lamborghinis, vom 350 GT bis zum Diablo. Eine weitere Rolle, die Polo Storico zugewiesen wurde, ist die Rekonstruktion von Ersatzteilen für klassische Lamborghinis, für die allein im Jahr 2018 mehr als 200 neue Codenummern produziert wurden, die es den Besitzern ermöglicht, ihren Oldtimer mit vollem Vertrauen zu bewegen. Hinzu kommt die Verwaltung der Archive, bestehend aus den Produktionsdateien und den Modelldesigns, mit dem Ziel, dieses Know-how zu nutzen, um die klassischen Lamborghini so original wie möglich zu halten.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Ein Gedanke zu „Lamborghini Miura SV

  • 26/02/2019 um 18:41
    Permalink

    Eines der schönsten Autos aller Zeiten. Aber leider absolut unbezahlbar 🙁

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.