Audi RS3: Ansaugung, Ladeluftkühler, Downpipe und Software

Der Audi RS3 ist serienmäßig schon mit 400 PS und 480 Nm aus dem preisgekrönten Fünfzylinder unterwegs. Trotzdem gibt es einen großen Markt für Tuning, sowohl was Software angeht, als auch Anbauteile.



In diesem Fall hat der RS3 einen größeren Ladeluftkühler und eine Downpipe ohne Kat bekommen. Der neue Kühler ist ein Wagner Evo 1 Competition, der über wirklich stattliche Ausmaße verfügt. Die Downpipe ist ebenfalls deutlich größer geworden. Auch die Ansaugung wurde geändert und durch ein Modell von Eventuri ersetzt, was nicht nur mehr Leistung bringen soll sondern auch ziemlich gut aussieht.


Fotos: Audi

Die Eingangsmessung ergibt 404 PS und 540 Nm Drehmoment, letzteres also deutlich mehr als Serie. Allerdings wurden ja auch schon einige Teile verbaut. Um aus diesen Bauteilen aber auch alles rauszuholen kommt zum Schluss die Software-Anpassung. Danach drückt der RS3 450 PS und 641 Nm, also vor allem beim Drehmoment deutlich mehr. Im mittleren Drehzahlbereich sind es sogar 70 PS und 130 Nm mehr.

Um noch mehr Leistung rauszuholen empfiehlt BBM auf jeden Fall den größeren Ladeluftkühler, da beim Original-Kühler die Ansaugluft bereits bei 60 Grad liegt und der RS3 in den Bauteileschutz geht, das heißt automatisch wieder Leistung rausnimmt. Auch der Turbolader ist in den Leistungsregionen am Limit. In Zeiten bedeutet das: 8,8 Sekunden von 100 auf 200km/h, deutlich schneller als ein vergleichbarer BMW M140i mit denselben Tuning-Maßnahmen.


[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.6/5]

5 Gedanken zu „Audi RS3: Ansaugung, Ladeluftkühler, Downpipe und Software

  • 19/02/2019 um 12:33
    Permalink

    Der 5 Zylinder Motor ist ein Traum. Und der RS3 das einzige halbwegs vernünftige Auto in dem man den kriegt.

    Antwort
  • 19/02/2019 um 13:38
    Permalink

    Der 5 Zylinder klingt schon geil, keine Frage. Aber so viel anders als andere gute Motoren?

    Antwort
  • 19/02/2019 um 13:38
    Permalink

    Und wieviel davon ist eh nur Sounddesign…

    Antwort
  • 20/02/2019 um 15:50
    Permalink

    5 Zylinder-Sound ist 5 Zylinder-Sound. Das machste nicht so eben mal über Software!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.