Nissan 200SX mit RB25-Motor

Ein älteres Projekt wird einmal überarbeitet: Ein Nissan Silvia 200SX S13 mit einem RB25-Motor aus einem Nissan GT-R R33 GTS-T. 2,5 Zylinder, 6 Zylinder in Reihe, größere Ansaugbrücke, Fuelrail, Injektoren, Kraftstoffleitungen und Tial Blowoff-Ventil, es wurde so ziemlich alles geändert. Was drückt der 200SX auf dem Prüfstand?



Dazu kommt ein Turbokit mit einem Garrett GT30-Lader, was 500 – 550 PS leisten sollte und durch einen offenen Luftfilter genug Luft zum atmen bekommt. Der Krümmer ist original, da er aus Guss ist, sollte da nicht viel passieren. Pleuele wurde ebenfalls gerändert und durch H-Schaft-Pleuele ersetzt. Serienkurbelwelle, N1-Ölpumpe, neue Schmiedekolben, Metallkopfdichtung, Stehbolzen am Kopf, Nockenwellen und Ventiltrieb ist Serie. Probleme gibt es beim Ladedruck im Low-Boost-Programm: Bei 1,0 Bar und 5.700 U/min bricht der Ladedruck zusammen, im High-Boost gibt es auch einen Einbruch.

Ein Fehler ist schon mal gefunden: Auf einer Ader im Kabelbaum ist die Isolierung geschmolzen und die Ader produzierte nun einen Kurzschloss zwischen Lambdasonde und Kabelbaum. Dadurch hat auch das Motorsteuergerät sein Geist aufgegeben und musste ersetzt werden. Die eigentliche Ursache stellt sich jedoch erst zum Schluss heraus: Ein Stück Rohr vor dem Endschalldämpfer wurde durch den Kunden ersetzt. Dadurch hatte die Abgasanlage, die eigentlich einen Durchmesser von 76 mm hat, ein Teilstück mit 63 mm und der Abgasgegendruck stieg zu stark an.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.